Hochzeitsplanung – die letzte Woche

  • Sharebar
Gedeckter Tisch / © Reicher - Fotolia.com

Gedeckter Tisch / © Reicher – Fotolia.com

Hochzeitsplanung – die letzte Woche vor der Hochzeit

Die Hochzeitsplanung ist soweit abgeschlossen und der Hochzeitstag rückt in greifbare Nähe. Sie bereiten sich konkret auf den Tag vor und müssen in der letzten Woche nur noch Kleinigkeiten bedenken.

Jetzt ist die Zeit um…

  • die Hochzeitsschuhe einzulaufen. Am Besten täglich eine halbe Stunde. Den Hochzeitsabend sollten Braut und Bräutigam ohne Schmerzen und Blasen genießen dürfen.
  • die letzte Anprobe des Hochzeitsanzuges und Hochzeitskleides zu machen. Denken Sie auch an alle notwendigen Accessoires.
  • an sich zu denken und zeitweise zu entspannen. Erholen Sie sich von der Hochzeitsplanung und machen Sie ein kleines Beautyprogramm mit Körperpeeling und Kosmetikbehandlung.
  • die Hochzeitsanzeige in der Tageszeitung aufzugeben. Beachten Sie dabei den jeweiligen Anzeigenschluss der Zeitung und vergessen Sie nicht, auf den Polterabend hinzuweisen.
  • noch einmal zum Friseur zu gehen. Verschieben Sie dieses nicht auf später. Noch ist Zeit um Missgeschicke korrigieren zu können.
  • alle wichtigen Dokumente und Papiere, die Kleidung sowie die Trauringe bereitzulegen, damit am Hochzeitstag keine Hektik entsteht.
  • alle Termine für den Hochzeitstag nochmals telefonisch durchzugehen. Lassen Sie sich vom Fotografen, dem Partyservice, den Lieferanten und den Helfern die jeweiligen Termine bestätigen.
  • an einen Termin für die Generalprobe mit den Blumenkindern zu denken.
  • den Ablauf der Feier noch einmal mit Ihrem “Zeremonienmeister” durchzusprechen. Beachten Sie bei der Hochzeitsplanung auch die Kleinigkeiten, damit alles reibungslos abläuft.
  • den eventuell geplanten Fahrdienst zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten nochmals abzustimmen.
  • anhand der endgültigen Gästeliste der Hochzeitsgesellschaft die Sitzordnung zu überprüfen, eventuell zu ändern und an die Stätten der Feierlichkeiten weiterzuleiten.
  • Ihre Hochzeitsrede zu schreiben, falls noch nicht geschehen, oder sie nochmals zu überarbeiten.
  • die Koffer zu packen, wenn es unmittelbar nach der Hochzeit in die Flitterwochen geht. Denken Sie auch an die Reiseunterlagen und die Reisepässe.